Offcanvas Info

Assign modules on offcanvas module position to make them visible in the sidebar.

partnervermittlung

Gesponserte Kleinanzeigen

A A A

Eigentlich dauert Eurowings-Flug EW1106 nach Bangkok im Schnitt elfeinhalb Stunden. Nicht so am Sonntag, denn da landete der Airbus A330 schon nach knapp 80 Minuten wieder – in Düsseldorf! Der Grund war offenbar ein Problem am Triebwerk. Kurios:

Schon am Montag musste der Airbus mit der Kennung „D-AXGF“ einen Start nach Übersee abbrechen.

Für diesen Jet war es schon der zweite Zwischenfall in sieben Tagen ...

Auf dem Weg von der Landeshauptstadt nach Punta Cana (Dominikanische Republik) mussten die Piloten Flug EW1140 kurz nach dem Start abbrechen, weil Vögel ins Triebwerk geflogen waren. Bevor die Maschine wieder sicher am Airport landen konnte, musste die Crew nach diesem „Birdstrike“ (Vogelschlag) zunächst einige Schleifen über dem Münsterland ziehen, um Kerosin zu verbrennen, damit der zuvor fast vollgetankte Flieger bei der Landung nicht zu schwer ist.

Eurowings-Piloten entschieden sich wieder für einen Flug-Abbruch

Nach der Rückkehr nach Düsseldorf wurden der Airbus und seine Triebwerke gründlich von Technikern untersucht. Schwere Schäden konnten sie nicht feststellen, denn schon am Samstag wurde „D-AXGF“ wieder für einen Flug nach Thailand eingesetzt. Sowohl auf dem Hin-, wie auch auf dem Rückflug gab es dabei offensichtlich keine Probleme. Doch dann kam der Start am Sonntag. Nach Angaben eines Eurowings-Sprechers verlief der Start auch hier normal, bis nach einigen Kilometern im Cockpit eine Warnlampe leuchtete, die die Piloten auf ein Problem mit dem Triebwerk hinwies. Aus Sicherheitsgründen entschieden die sich dann, den Flug abzubrechen.

Doch eine sofortige Landung war nicht möglich. Denn wie sein Kollege sieben Tage zuvor, musste der Kapitän auch diesmal wieder Gewicht abbauen und damit Sprit verbrennen.

„Für die Passagiere und die Crew bestand zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr“

Nach fünf Platzrunden über Radevormwald ging es anschließend wieder Richtung Flughafen. Hier werden laut Airline nicht nur die Triebwerke, sondern auch der Flieger selbst genau unter die Lupe genommen. Denn trotz der Warteschleifen, legten die Piloten eine „overweight landing“, also eine Landung mit Übergewicht hin. Für die ist der Airbus zwar ausgelegt, aus Sicherheitsgründen muss der Jet danach aber nach einem bestimmten Verfahren untersucht werden.

Krankenversicherung

news

Reisekrankenversicherung im Test & Vergleich

Den Auslandsaufenthalt sorgenfrei & unbeschwert verbringen:

Visa

visum

Arten von Visa, Voraussetzungen & Gebühren

Besucher Thailands müssen ein Visum Vorweisen

Flugtickets

Tickets Flug Thailand

Günstige Flüge von & nach Thailand

Hier kannst du Billigflüge nach Asien ab 199 € buchen

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.